Sponsoren






Besucher

aktuelle Spielzeit

Festspieltage Sommer 2018:

27.07.2018 / 28.07.2018
03.08.2018 / 04.08.2018

"Das Mädchen von Orlach" 
Spielort: Kulturinsel Braunsbach

Vorverkauf und Abendkasse: 14,-- Euro

tib vorne

Sponsoren

Sponsoren

Suchen Sie noch eine Aktion um Ihre Firma oder Ihr Projekt kreativ darzustellen ? Werden Sie Sponsor bei "Theater in Braunsbach" Wir garantieren Ihnen hohe Aufmerksamkeit.

Kontakt: Bgm. Frank Harsch

info@braunsbach.de   oder  info@theater-in-braunsbach.de

 


Vielen Dank ! PDF Drucken E-Mail

Mädchen von OrlachIm 10. Spieljahr hat Theater in Braunsbach erneut die Geschichte "des Mädchens von Orlach" auf die Bühne gebracht. Alle Vorstellungen frühzeitig ausverkauft und viele positive Rückmeldungen haben uns sehr gefreut.
Vielen Dank an unsere Zuschauer, Vielen Dank an die Schauspieler, Vielen Dank an Technik, Bühnenbau und Maske, Vielen Dank an das Catering-Team und alle Helfer vor, hinter, neben und unter (!) der Bühne. Vielen Dank an die Gemeinde Braunsbach und unsere Sponsoren. Wir freuen uns auf nächstes Jahr !

 
2018: Das Mädchen von Orlach PDF Drucken E-Mail

mvo18 resDie Geschichte des Mädchens von Orlach

 

fasziniert und erschaudert die Menschen schon seit Generationen. In Orlach – heute ein Teilort der Gemeinde Braunsbach – widerfuhren in den Jahren 1831-1833 der Landwirts- und Bürgermeistertochter Magdalena Gronbach merkwürdige Erscheinungen.

 

„Ich bin wie Du vom weiblichen Geschlecht. Wie lange, lange Jahre schwebe ich hier! Noch bin ich mit dem Bösen verbunden, der nicht Gott, sondern dem Teufel dient. Du kannst zu meiner Erlösung mithelfen“.

 

Mit diesen Worten der „weißen Frau“, ist Magdalena unverhofft auserkoren, zur deren Erlösung beizutragen. Doch eine schwarze Erscheinung – der Schwarz von Orlach – möchte diese Erlösung mit allen Mitteln verhindern. Der Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Schwarz und Weiß erhält Einzug in das Leben von Magdalena. Zerbricht Magdalena gar an diesen unüberbrückbaren Gegensätzen?

 

Tauchen Sie ein in die mystische Welt der Magdalena Gronbach. Entdecken Sie die dunklen und unheimlichen Seiten des „Schwarz von Orlach“ und erfahren Sie mehr über die faszinierenden Zusammenhänge. Es handelt sich um wahre Begebenheiten, die unter anderem auch durch den Weinsberger Arzt Dr. Justinus Kerner medizinisch und literarisch aufgearbeitet wurden.


Das Mädchen von Orlach als historisches Freilichtspiel von „Theater in Braunsbach“. Erleben Sie die Neuinszenierung des im Jahr 2010 prämierten Stückes. Sichern Sie sich jetzt Ihre Eintrittskarten! Karten erhalten Sie im Rathaus Braunsbach, bei Schreibwaren Kobald in Braunsbach, im Haller Tagblatt Shop in Schwäbisch Hall und jederzeit online auf unser Website.  

 Wiederaufnahme der Aufführung aus 2009 und 2010:

Überarbeitete Version 2018: Das Mädchen von Orlach

Vorpremiere: Donnerstag 26.07.2018

Premiere: Freitag: 27.07.2018
Aufführung: Samstag 28.07.2018
Aufführung: Freitag: 03.08.2018
Aufführung: Samstag 04.08.2018

 
2017: Außer Spesen nichts gewesen PDF Drucken E-Mail

2017Die Theatergruppe Braunsbach tritt auch im Sommer 2017 wieder auf der Kulturinsel auf. 

„Außer Spesen nichts gewesen“ von Bernd Gombold.

Über die turbulenten Komödie von Bernd Gombold sei nur so viel verraten: Bei Familie Müller herrscht Aufbruch-Stimmung, denn alle Familienmitglieder stehen kurz vor einer Reise. Weil jedoch keiner wie geplant verreist und weil jeder versucht durch wilde Geschichten sein „kleines Geheimnis" zu vertuschen, herrscht plötzlich blankes Chaos bei den Müllers. Opa Gustav bekommt geheime Pakete geliefert und auch sein Sohn Gottfried muss sich kräftig anstrengen, damit ihm nicht alles um die Ohren fliegt. Und was hat eigentlich der Paketzusteller Martin mit der ganzen Sache zu tun? Wie diese turbulente Geschichte endet – lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie das Freilichttheater Braunsbach 2017.

 
Das Bauraopfer ... PDF Drucken E-Mail

Wir schreiben das Jahr 1978. Der junge Lachenbauer hat schwere Sorgen. Die Landwirtschaft wirft nicht genügend Gewinn ab, seine Eltern liegen ihm in den Ohren, dass er endlich wieder heiraten soll, denn der Enkel-Bub braucht wieder eine Mutter. Verkaufen oder nicht, weiter bewirtschaften oder nicht, heiraten ja oder nein, und wenn dann welche. Bei der Brautschau hilft auch noch der Landrat und der Pfarrer...und im Ort gibt´s immer was zum Schwätze. Findet der Lachenbauer bei all dem Trubel den richtigen Weg...  Das Pulikum darf sich in diesem Jahr im Braunsbacher Freilichttheater auf eine turbule Komödie freuen, bei dem kein Auge trocken bleibt....

Termine:
Mi. 20.07.2016: Öffentliche Generalprobe
Fr. 22.07.2016: Premiere
Sa. 23.07.2016: Aufführung
Fr. 29.07.2016: Aufführung
Sa. 30.07.2016: Aufführung

Der Ticketverkauf beginnt am 15.02.2016.
Tickets online oder über die Vorverkaufsstellen
Rathaus Braunsbach
Spielwaren Burckhardt, Braunsbach
Haller Tagblatt, Schwäbisch Hall

 

 
Die Trutzige PDF Drucken E-Mail

Die Trutzige In Braunsbach ist "Ludwig Anzengruber" seit der erfolgreichen Aufführung des Jungfergifts kein Unbekannter mehr. Nun sollen die Geschehnisse zur Kirchweih in einem kleinen Dorf und auf einer Alm aufgeführt werden. Die Alm wird von der "Trutzigen" bewohnt und bewirtschaftet. 

 Anzengruber schrieb den Roman im Sommer 1878 und meinte dazu:

 „So einfach sich das Stück ansieht, so steckt doch ein ganz netter Teil gewissenhaftester Arbeit darin. Der Erfolg, den ich in erster Linie anstrebe, ist: der Künstler muss sich bei mir, und zwar in der Eigenart, wie die Rolle bei mir liegt, dafür interessieren, dann ist mir für den Erfolg in zweiter Linie beim Publikum nicht bange. 

 Die Trutzige“ ist eine eigenständige Übertragung des Motivs von Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ ins Bäuerliche.

 
Das Jungferngift PDF Drucken E-Mail

2014 bringt die Theatergruppe Braunsbach "Das Jungferngift" frei nach Ludwig Anzengruber auf die Bühne der Kulturinsel Braunsbach. Freuen Sie sich mit uns auf einen schönen Theaterabend.
theater2014

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Vorverkauf

online direkt hier

Rathaus Braunsbach
07906/940940

Schreibwaren Kobald
Marktplatz
Braunsbach

Haller Tagblatt
Haalstraße 5
Schwäbisch Hall

Facebook

Theater auf Facebook
facebook